3 Tagefahrt nach Freiburg – Colmar und Karlsruhe

 

 

 

Wie in jedem Jahr unternahmen wir am 3. Adventwochenende eine drei Tagesfahrt.

In diesem Jahr ging es nach Freiburg, Colmar und Karlsruhe.

Der Bus fuhr in diesem Jahr recht zeitig los. Um 7.15 Uhr war Abfahrt.

Unsere Tour ging als erstes nach Freiburg. Mit einem Zwischenstopp  auf dem Parkplatz in Bruchsal um ein kleines Frühstück einzunehmen ging es dann nach Freiburg.

Dort konnte jeder nach Herzenslust die Stadt erkunden oder auf den dortigen Weihnachtsmarkt aufsuchen.

In Freiburg ist der Weihnachtsmarkt aufgeteilt in kleinere Märkte. Somit blieb alles recht überschaubar.

Gestärkt erwartete uns am frühen Nachmittag eine Stadtführung. So wurde uns die Stadt und ihr Bewohner näher gebracht.

Um 17 Uhr hieß es wieder einsteigen in den Bus um zu unserem Hotel zu fahren.

Dieses liegt vor Freiburg. Der Riegeler Hof  in Riegel war unser Übernachtungshotel.

Ein wunderschönes Hotel und ruhig gelegen. Im Speisesaal war alles aus Holz. Eine heimelige Wärme strahlt dieser Raum aus.

Am 2. Tag ging es nach Colmar. Schon die Anfahrt nach Colmar war interessant.

Leider mussten wir feststellen, dass noch mehrere Gruppen die Idee hatten den Weihnachtsmarkt  zu besuchen. Unzählige Busse ließen ihre Gäste an dem Ausstiegspunkt aussteigen.

Erwartet wurden wir von 2 Stadtführerinnen, die gekonnt unsere große Gruppe zu dem Ausgangspunkt zur Führung brachten. In zwei Gruppen aufgeteilt ging es dann los. Colmar selbst hat eine wunderschön erhaltene Altstadt. Fachwerkhäuser soweit man sehen konnte. Zur Weihnachtszeit sind viele Häuser weihnachtlich mit Naturmaterialen geschmückt.

In Colmar gibt es 5 kleine Weihnachtsmärkte. Diese haben wir alle auf unserer Stadtführung angesteuert. Natürlich musste auf hier und da ein Glühwein verkostet werden. Aber nicht nur der Glühwein auch andere lokale Gerichte wurden probiert.

Es war genügend Zeit gewesen sich alles anzusehen.

Am Abend zurück im Hotel erwartete uns eine Überraschung. Nach dem Abendessen kam noch der Nikolaus mit zwei Engel zu Besuch. Ein unterhaltsamer Tag ging zu Ende.

Auf unserer Heimreise machten wir nochmals Halt in Karlsruhe.

Eine Schlossbesichtigung stand auf dem Programm. Wieder in zwei Gruppen aufgeteilt, wurden wir durch einen Teil des Schlosses geführt.

Wie kam Karlsruhe zu seinem Namen oder warum ist der Stadtaufbau angelehnt an einen Fächer?

Diese und andere Fragen wurden uns auf anschauliche Weise erklärt.

Nach der Schlossführung wurde das Mittagessen im Brauhaus eingenommen.

Anschließend zurück zum Bus – Heimfahrt.

Alles in allem war es eine schöne 3 - Tage bei gutem Winterwetter, neuen Eindrücken von den Städten und unterhaltsame Stunden mit unserer großen Gruppe.

Mal sehen wohin die Reise in 2017 geht.

 

 (Bilder sind unter Fotos anzusehen)

 

 

 

 Stadtrundfahrt in Frankfurt am Main

 

 

An einem sonnigen Samstag starteten die Landfrauen mit ihren Männern einen Ausflug nach Frankfurt. Eine Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus stand auf dem Programm.

Eine Stunde durch 'Frankfurt bei schönstem Wetter und offenen Verdeck.

Über jedes Hochhaus in der Bankenstadt wurde etwas berichtet und Sehenswürdigkeiten abgefahren. Es gab auch manch Neues zu erfahren.

Nach der Stadtrundfahrt besuchten wir gemeinsam in Seckbach das Apfelweinlokal Das Rad.

Urig und in gemütlicher runde ließen wir den Tag ausklingen.

 

 (Bilder sind unter Fots anzusehen)

 

 

info@landfrauen-bischofsheim.de