MAINTAL BISCHOFSHEIM

 

 

 

Wissenswertes über Bischofsheim einer von 4 Ortsteilen von Maintal und seine Landfrauen (Frauen aus dem ländlichen Raum – auch Frauen ohne Land)

 

Bischofsheim war vor mehr als 1000 Jahren Weinanbaugebiet. Für die Bewohner war die Haupteinnahmequelle der Ertrag des Weinanbaues. Um das 19. Jahrhundert wurde der Weinanbau eingestellt. Durch Schädlingsbefall der Reben und Veränderung des Geschmacks was es unrentabel geworden. Man verlegte sich auf den Obstanbau.

1945 existierten noch ca. 40 landwirtschaftliche Betriebe.

1970 reduzierten sich diese auf 10 Betriebe die Weizen und Zuckerrüben anbauten und Viehhaltung hatten.

 

Die Orte Dörnigheim, Bischofsheim, Hochstadt und Wachenbuchen wurden am 1. Juli 1974 zur Stadt „Maintal“ zusammengelegt.

 

2010 wohnen in dieser Stadt ca. 40.000 Einwohner aus allen Regionen Deutschlands.

 

Bischofsheim verfügt über eine große Vielfalt an Kulturen, die im „Stadtteilzentrum“ vorgestellt und gelebt werden.

 

Es herrscht ein reges Vereinsleben, das die Vereine auch mit gemeinsamen Veranstaltungen pflegen. Das jährliche Großereignis ist das „Bischofsheimer Straßenfest“ in Alt Bischofsheim. Die Vereine sind mit Ständen vertreten und sorgen für das leibliche Wohl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

info@landfrauen-bischofsheim.de